Botanische Exkursion

mit Uwe Kresken




25.6.2000, 9-11 Uhr, Elbufer, von Parkplatz Tesperhude Campingplatz bis kurz nach Ende Campingplatz, Wetter regnerisch, 14 Grad, 7 Teilnehmer

Die folgende Liste enthält die auf der Exkursion angesprochenen Arten


Art

Bemerkungen

Kreuzlabkraut

Parkplatz, Rote Liste Art, eiförmige Blätter im Quirl, gelbe Blüten

Klebriges Labkraut

Parkplatz

Zaunwinde


Gundermann

bedeckt den Boden, Lippenblütler 4kantiger Stengel, Blätter kreuzweise gegenständig

Große Brennessel

Stickstoffzeiger

Bittersüßer Nachtschatten

rote Früchte, blaue Blüte, giftig, typisch für Elbe Standort, Blätter oft angefressen

Weide

verschiedene Arten, Bastarde, schwer zu bestimmen

Saalweide

mit eiförmigen Blättern, in trockenen Bereichen

Pappeln

eingepflanzte nordamerikanische Arten

Schwarzerle

zu erkennen: Blatt mit Einbuchtung (nach innen)

Kleinblütiges Springkraut

Früchte platzen auf, daher Springkraut, nicht heimisch

Großes Springkraut

heimisch, Rühr-mich-nicht-an

Giersch

Doldenblütler, unsymmetrische Blätter

Breitwegerich

sehr widerstandsfähig, grüner Blütenstand

Wegrauke

Kreuzblütler, verwandt mit Raps

Stieleiche

kurzer Blattstiel, langer Eichelstiel

Steineiche

identisch mit Traubeneiche

Rotbuche

dicht mit Früchten

Behaarte Segge

Sauergras, dreiseitige Blätter (Blätter gehen nach 3 verschiedenen Seiten), dagegen Süßgräser zweizeilig, rund oder platt gedrückt

Sandsegge

mit langen unterirdischen Ausläufern

Späte Traubenkirsche

fremde Art aus Nordamerika, verdrängt heimische Arten, Früchte essbar

Getüpfeltes Johanniskraut

zerquetschte Blüte ergibt violetten Saft, „Des Herrgott sien Bluttröpfchen“

Kälberkropf

grob zerschlitzte Blätter, violett gefärbter Stengel

Wiesenkerbel

fein zerschlitzte Blätter, Stengel grün

Echte Nelkenwurz

violette Früchte, gelbe Blüten

Blutampfer

auch Großer Ampfer

Gemeiner Beifuß

auch falscher Wehrmut

Rainkohl

gelbe Blüten, Korbblütler

Spitzahorn


Robinie

auch Scheinakazie

Geißblatt

auch Je-länger-je-lieber, Bodendecker und Rankenpflanze

Rainfarn


Zickzack Klee

auch Mittlerer Klee, eiförmige (längere) Blätter, violette Blüte

Weißer Klee

kleine rundlichere Blätter, weiße Blüte

Gemeines Ferkelkraut

ähnlich Löwenzahn

Schafschwingel

Süßgras

Gemeiner Hornklee

gelbe Blüten, Blätter klar 3teilig

Schafgabe


Spitzwegerich


Hopfenklee

Früchte wie Schnecke aufgerollt, Blüte kugelförmig, klein, gelb

Gemeine Nachtkerze

Fruchtknoten weit unter der Blüte, dunkle, lang gestreckte Samen

Kassuben Wicke

Rote Liste Art, am Elbufer hier verbreitet

Esel Wolfsmilch

auch Scharfe W.

Vogelwicke

häufigste Wickenart

Zaunwicke


Blutampfer

auch Knäuelampfer

Seifenkraut


Knäuelgras

2schneidiger Stengel

Acker Schachtelhalm

1. Glied des Seitenzweigs länger als die Blattscheide

Sumpf Schachtelhalm

1. Glied kürzer als Blattscheide

Behaarte Segge

mit Früchten

Huflattich


Breitblättrige Sumpfwurz

häufigste Orchideenart

Gänsefingerkraut

gelbe Blüten, Rosengewächs

Adlerfarn

Wurzelstock Querschnitt erinnert an Adler

Tüpfelfarn

auch Engelsüß

Goldnessel

auch Gelbe Taubnessel, weiße Blattstellen, Lippenblütler

Esche


Enferntährige Segge

feuchte Standorte, kleine Büten

Gelbe Schwertlilie


Hexenkraut

weiß-violette Blüten

Baldrian


Mädesüß

rot unterlaufener Stengel

Gegenständiges Milzkraut


Stinkender Storchschnabel


Dornfarn


Gilbweiderich


Wasserdost

feuchter Standort

Tüpfelfarn


Drahschmiele

typisch für trockenen Hang

Hundsrose


Gamander-Ehrenpreis

verblüht

Sumpfwurz

Blütenstand, noch nicht in Blüte


R. Doerffer, 25. Juni 2000