40 Jahre 1964 - 2004

    NABU Geesthacht feierte 40jähriges Jubiläum


Der neue und alte Vorstand: von links Klaus Hektor (neuer 2. Vorsitzender), Rudolf Pohle (scheidender 2. Vorsitzender) , Hartmut Haberlandt (Schriftführer), Wolfram Staudte (1. Vorsitznder), Bürgermeister Ingo Fokken mit Frau, Peter Junge (Leiter Fachdienst Umwelt) und Helmut Knust (Finanzen)



Etwas verspätet feierte der NABU Geesthacht sein 40jähriges Jubiläum. Hierzu erschienen im Anschluss an die Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2005 viele – auch prominente - Gäste im Gemeindesaal der Christuskirche. Bürgermeister Ingo Fokken lobte in seiner Ansprache die über so viele Jahre beständige Arbeit des NABU und würdigte die vielen Erfolge. Sein Geschenk: neue Kästen für Geesthachts Fledermäuse.

Weitere Grußworte und Geschenke kamen von Jürgen Vollbrandt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Planung, Peter Junge, Leiter des Fachdienstes Umwelt der Stadt, Karl-Heinz Weber und Achim Bork von unseren Partnergruppen Büchen und Mölln, Jürgen Ziemer und Bettina Boll vom BUND Geesthacht und Günther Helm von der NABU Gruppe Bergedorf.

Hermann Schulz, Vorsitzender des NABU Landesverbandes Schleswig-Holstein würdigte ebenfalls die Leistungen der Gruppe Geesthacht. Mit jetzt 40 Jahren, einem beständigen Mitgliederzuwachs von jetzt auf über 800, gehört der NABU Geesthacht zu den erfolgreichsten Gruppen, ohne die Naturschutz in Schleswig Holstein nicht denkbar sein. Mit einem Scheck über 1000 Euro spornte der Landesvorsitzende die Gruppe an, auch weiterhin durch Aufkäufe wertvoller Flächen zur langfristigen Sicherung von Natur beizutragen.




Vorsitzende unter sich: NABU Landeschef Hermann Schulz und Chef der Gruppe Geesthacht Wolfram Staudte

Im Hauptvortrag ging Dr. Friedhelm Ringe, Vorsitzender der Gruppe von 1978-1989, an Hand von projizierten Dokumenten, Fotos und Zeitungsartikeln die vielen Arbeiten des NABU durch, mit Erfolgen und leider auch Misserfolgen. Der Vortrag ist als PDF Datei hier anzusehen oder herunter zu laden. Hieran anschließend gab es aus der Anfangszeit des NABU einen Videofilm zusammengestellt von Roland Doerffer, der hier anzusehen ist. Harald Schneider hatte zum Jubiläum eine umfangreiche Dokumentation aus Zeitungsausschnitten und Dokumenten zusammengestellt, die ebenfalls hier im Internet als PDF Dateien zum Einsehen oder Kopieren zur Verfügung steht. Den festlichen Rahmen gab eine Ausstellung „NABU Geesthacht im Spiegel der Presse“, die Rudolf Pohle und Jan Schiffer gestaltet hatten, sowie die üppige Bewirtung, die der Vorsitzende der Gruppe spendiert hatte.

Vor den Feierlichkeiten war ein neuer Vorstand gewählt worden, dem nun Klaus Hektor als zweiter Vorsitzender angehört. Er löst Rudolf Pohle ab, der aus gesundheitlichen Gründen die Vorstandsarbeit aufgeben musste. Rudolf gehörte dem Vorstand als zweiter Vorsitzender seit 1994 an. In den vergangenen Jahren hat er maßgeblich die Geschicke unserer Gruppe gelenkt und geprägt und den größten Teil der Arbeit auf sich genommen, zu dem z.B. die Bearbeitung von Stellungnahmen und die Organisation von Ausstellungen und Informationsständen gehörte. Rudolf wird aber weiterhin aktiv an der Naturschutzarbeit mitwirken und den Vorstand unterstützen.




Bürgermeister Ingo Fokken mit Frau im Gespräch mit Mareile Stancke und Dr. Friedhelm Ringe




Der Gemeindesaal der Christuskirche am Neuen Krug war fast zu klein für die vielen Gäste, die zum Jubiläum gekommen waren





Roland Doerffer, 29.1.2005